*
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Seit dem Jahre 2000 heißt es an der Wilhelm-Ophüls-Schule:

„Mehr Bewegung in Schule und Unterricht" !!!

 

Der Begriff "Bewegungsfreudige Schule" bezieht sich demnach auf

-          den Sportunterricht

-          außerunterrichtliche Sportangebote (AGs)

-          Wettkämpfe

-          bewegte Pausen

-          Bewegung im Unterricht

Jede Klasse erhält wöchentlich drei vorgeschriebenen Sportstunden. Sie werden in der Regel als Einzelstunden erteilt, damit die Schüler häufiger den Schulalltag mit Bewegung unterbrechen.

Alle 14 Tage wird eine sogenannte „Bewegungsbaustelle“ mit den unterschiedlichsten Geräten in der Turnhalle aufgebaut. Es ist so organisiert, dass alle Klassen die Bewegungsangebote für eine Unterrichtsstunde am Tag nutzen können. Jedes Kind darf an den Geräten das machen, was es kann und so lange es möchte.

 

Unsere 3. und 4. Schuljahre gehen jeweils für ein Schulhalbjahr für zwei Unterrichtsstunden pro Woche zum Schwimmunterricht ins nahegelegene Langenberger Nizzabad. Hier können die Kinder das Schwimmen erlernen oder ihre Fähigkeiten weiter ausbauen. Außerdem können verschiedene Schwimmabzeichen erworben werden.

Auch außerhalb der regulären Unterrichtszeit können sich die Kinder sportlich betätigen. Zu den z.Zt. angeboten AGs geht es hier.

Für eine bewegte Hofpause stehen unseren Schülern täglich verschiedene Spiel-, Sportgeräte zur Verfügung. Auf dem Schulhof befinden sich eine Boulderwand, Tischtennisplatten, und ein Fahrradparcours. Grünflächen laden zum Spielen und Verstecken ein, auf Mauern kann balanciert werden. Außerdem warten im Gartenhaus Stelzen, Pedalos, Moonhopper, Seile, Bälle u.a. auf ihren Einsatz.

Da auch das Lernen in den anderen Fächern viel besser klappt, wenn der ganze Körper im Einsatz ist, achten wir im Unterricht grundsätzlich darauf, dass Bewegungsphasen im Unterricht (Tanz- und Bewegungslieder, Klatsch- und Rhythmusspiele, Laufdiktate, Rechenjogging) eingebaut werden. Zunehmend häufiger erhalten Kinder die Gelegenheit, dem Unterricht auf beweglichen, dynamischen Sitzhilfen zu folgen.

 Über diese Angebote hinaus ist es natürlich auch sehr wichtig, sich sportlich fair mit anderen zu messen. Gerade Kindern macht die Bewegung unter Wettkampfbedingungen besonderen Spaß und bringt ihnen wichtige Erfolgserlebnisse - aber auch die Fähigkeit, mit Misserfolgen angemessen umzugehen.

An folgenden Wettkämpfen nehmen die SchülerInnen der Wilhelm-Ophüls-Schule im Laufe eines Schuljahres teil:

 -    Schulsportfest (für alle SchülerInnen der Schule)

-          Jogginglauf / Sponsorenlauf (für alle SchülerInnen der 
     Schule)

-          Triathlon der Langenberger Grundschulen (Klasse 4)

-          Schwimmfest der Velberter Grundschulen (Klassen 2 – 4)

-          Waldlauf der Velberter Schulen (Klassen 1 – 4)

-          Fußballstadtmeisterschaften der
     Mädchen (Klassen 2 – 4)

 

 

Fusszeile
Webdesign by meurer-beratung, 40883 Ratingen | www.meurer-beratung.de Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail