*
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Geschichte
 

Sie wurde benannt nach dem Mann,
der am 5. März 1867 in Wevelinghoven
bei Neuss geboren wurde,
als Lehrer an etlichen Schulen
(Duisburg, Wuppertal, Essen)
arbeitete und von 1900 bis 1931
Rektor der Ev. Volksschule III an der
Frohnstraße war:
Die heutige Wilhelm-Ophüls-Schule!

 

Wilhelm Ophüls machte sich seinen Namen nicht nur als Rektor der Schule, sondern vor allem als Heimatforscher, mit der Herausgabe des Langenberger Geschichtsbuches "Alt-Langenberg".

Wer heute etwas über die Geschichte des Städtchens Langenberg erfahren möchte, liest in diesem Buch nach. Kenner sagen dann: "Guck mal im Ophüls nach!", wenn sie dieses Geschichtsbuch meinen. Es steht natürlich auch in der Bibliothek unserer Schule und kann dort besichtigt werden.

Unsere Schule wurde 1889, vor fast 120 Jahren, gebaut und nannte sich Ev. Volksschule III an der Frohnstraße. Damals sah sie natürlich noch ganz anders aus als heute.

Aus der Ev. Volksschule III wurde 1958 die Wilhelm-Ophüls-Schule und 1968 eine Gemeinschaftgrundschule.

In diesen fast 120 Jahren wurde die Schule nie durch Kriege zerstört oder abgerissen. Mehrfach hat man jedoch durch Anbauten und Renovierungen etwas geändert und auch der Name der Schule veränderte sich.

Hier zeigen einige Bilder, wie sich das Gesicht der Schule
über fast 120 Jahre gewandelt hat:


Fusszeile
Webdesign by meurer-beratung, 40883 Ratingen | www.meurer-beratung.de Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail