*
Menu
Besuch bei der Langenberger Tafel
08.12.2016 18:12 (301 x gelesen)

Wir helfen bei der Tafel

 



Auch in diesem Jahr engagierten sich unsere Viertklässler für ´die Tafel´ in Langenberg. Das ist eine Organisation, die schon seit vielen Jahren Menschen hilft, die wenig Geld haben. Dort können bedürftige Menschen für nur 2,-€ Lebensmittel bekommen, die Supermärkte spenden, weil die Waren knapp das  Haltbarkeitsdatum überschritten haben. Bei der Tafel engagieren sich viele ehrenamtliche Helfer für das Wohl dieser Menschen.
Zunächst kamen Fr. Högström und Fr. Steer, die bei der Tafel arbeiten, zu uns in die Schule und erläuterten den Kindern, was es mit dieser Einrichtung und der Organisation vor Ort in Langenberg auf sich hat, wer welche Waren spendet, wer dort wann zu Gast ist, wie die ehrenamtliche Arbeit dort aussieht, etc. Dann wurde den Kindern erklärt, was sie dort zu tun haben werden.
Schließlich teilten wir Klassenlehrer der 4a und b, Fr. Becker-Hille und Hr. König, die Kinder der zwei 4.Klassen unserer Schule in 3 Gruppen zu je 12-13 Schülern auf, mit denen wir am 28.10., am 04.11. und am 18.11. die Tafel am Kreiersiepen in Langenberg besuchten. Natürlich bereiteten wir die Kinder auch in gesonderten Vorgesprächen in den Klassen auf ihre Tätigkeit vor.
Bei jedem Termin ging es für die kleinen Helfer nach einer kurzen Begrüßung und einem Getränk als Stärkung an die Arbeit. Die bestand darin, dass die Kinder die ankommenden Lebensmittelspenden, die von drei hauseigenen Lieferwagen gebracht wurden, für den Verkauf vorbereitet wurden. Dabei trugen die Kinder Boxen, Stiegen genannt, mit viel Obst und Gemüse hinein, sortierten das aus, was matschig, schimmelig oder faul war und sortierten es für den Verkaufsbereich. Erstaunlich, welche tollen Lebensmittel den Kindern da durch die flinken Finger ging.
Die Kinder halfen von vornherein mit beeindruckendem Eifer mit, schleppten, sortierten und durften anschließend sogar noch beim Verkauf helfen. Das machte ihnen sichtlich Freude und alle Schüler waren von vornherein sehr offen, motiviert und engagiert.
In anschließenden Unterrichtsgesprächen wirkten die Schüler sichtlich bewegt und beeindruckt von ihrer Erfahrung, die sie durch ihr tolles soziales Engagement gewonnen hatten. Toll war auch, wie undistanziert sie sich von den Menschen dort zeigten. Das war sicher ein toller Beitrag für die soziale Erziehung der Kinder, die Entwicklung von Empathie und das Verständnis für Menschen, die in unserer Gesellschaft nicht ´auf der Sonnenseite´ leben.
 
Alle Kinder hatten das Gefühl, dass sie etwas wirklich Gutes getan hatten und wie lohnenswert sich soziales Engagement anfühlt.   
Hier nun noch weitere Bilder - alle Fotos vergrößern sich beim Anklicken:
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Langenberger Tafel Text:U. Becker-Hille / S. König

 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Webdesign by meurer-beratung, 40883 Ratingen | www.meurer-beratung.de Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail