*
Menu
Der Bürgermeister in der W-O-S...
23.09.2010 13:00 (1190 x gelesen)

Der Bürgermeister besucht die
Wilhelm-Ophüls-Schule...

 
 

 
 

 



... 

Am 16.09.2010 erhielt unsere Schule hohen Besuch: Stefan Freitag, Bürgermeister der Stadt Velbert, zurzeit auf einer informativen "Besuchstour" in allen Velberter Schulen unterwegs, stellte sich unter anderem auch den Fragen der Viertklässler an der Wilhelm-Ophüls-Schule.

 

Die SchülerInnen hatten im Sachunterricht einen Fragenkatalog mit 20 Fragen erarbeitet. Wie sie dieses Treffen erlebt haben, schildern einige von ihnen nun persönlich: 

Am Dienstag haben wir, die Klasse 4a, erfahren, dass der Bürgermeister am Donnerstag kommt. Natürlich muss man sich für so einen Tag vorbereiten. Am Mittwoch haben wir Fragen gesammelt, zum Beispiel, warum unsere Schule W-O-S geschlossen werden sollte. Am Donnerstag war dann der Besuch von Stefan Freitag, dem Bürgermeister. Wir haben ein Lied gesungen und Fragen gestellt. Ich finde den Bürgermeister sehr sympathisch und nett. (Janine M., 4a)  

 

Am Dienstag hat Herr König uns gesagt, dass der Bürgermeister am Donnerstag kommt. Da haben wir uns gefreut. Am Mittwoch haben wir uns 20 Fragen für den Bürgermeister überlegt. Die hießen zum Beispiel: "Mögen Sie Kinder?". Am Donnerstag kam er endlich, in der 5.Stunde. (…) Dann haben wir unsere Fragen gestellt. Ich war sehr aufgeregt. (…) Ich fand den Bürgermeister sehr sympathisch, weil er alle Fragen geduldig, freundlich und ehrlich beantwortet hat. (Luna, 4a) 

Wir haben uns auf den Bürgermeister eingestellt und Vorbereitungen getroffen, haben Fragen gesammelt und entschieden, wer welche Fragen stellt. Am nächsten Tag kam der Bürgermeister, und wir haben ein Lied für ihn gesungen. Danach haben wir ihm die Fragen gestellt.                         (Felix und Phillipp, 4a) 

(...) Am Donnerstag war es dann soweit: Der Bürgermeister kam in der 5.Stunde in die W-O-S. Wir haben das Kinder-Mutmach-Lied gesungen. Dann haben wir die ganzen Fragen, die wir am Mittwoch gesammelt haben, dem Bürgermeister gestellt.Der Bürgermeister kam mir sehr sympathisch vor, weil er alle Fragen richtig beantwortet hat. (Maurice, 4a)  

 


Nach der kleinen Pause mussten wir kurz warten. Die 4a kam zu uns rüber. Sofort darauf traf der Bürgermeister ein. Wir sangen das Kindermutmachlied. Danach machten wir ein Interview. Es war lustig. Nach dem Interview hat er sich verabschiedet. Ich fand es schön und glaube, er ist ein guter Bürgermeister. (Matthias, 3b)  

(…) Der Bürgermeister ist sehr nett. Er hat auch gesagt, dass er einen Sohn hat. Aber wie er heißt, hat er uns nicht gesagt. Am spannendsten war die Frage von Anna – und die war so: "Verdient man viel als Bürgermeister?" Er hat so darauf geantwortet: "Ich komme gut damit zurecht. Im Monat sind es ca. 8000,- €." (Julia, 4b)  

Am 16.09. war der Bürgermeister zu Besuch da, um unsere Schule anzugucken. Zuerst war er bei Frau Peters, unserer Schulleiterin. In der 5.Stunde war er bei uns in den Klassen 4a und 4b. Wir haben ein Lied gesungen, welches er supertoll gefunden hat. Danach haben wir ihm ganz viele Fragen gestellt. (…) Natürlich hat er alle Fragen beantwortet. Es hat ihm in der Schule Spaß gemacht. Er hat einen ganz, ganz großen Applaus bekommen. (Berenice, 4b) 

Gestern besuchte der Bürgermeister, Stefan Freitag, unsere Schule. (…) Gespannt haben wir auf ihn gewartet. Als er kam, hat er sich einfach zu uns auf die Bank gesetzt. (…) Danach durften wir Herrn Freitag unsere Fragen stellen. Zwei habe ich vorgelesen. Ich war sehr aufgeregt. der Bürgermeister hat alle unsere Fragen beantwortet und uns viel von seiner Arbeit erzählt. Das hat so lange gedauert, dass er zu spät zu seinem nächsten Termin gekommen ist. (Virginia, 4b) 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Webdesign by meurer-beratung, 40883 Ratingen | www.meurer-beratung.de Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail