*
Menu
Elisabeth-Stift 2017
16.07.2017 20:47 (44 x gelesen)

Besuch der Klassen 2a und 2b

im St.Elisabeth-Stift

 



Wie in jedem Jahr haben unsere Zweitklässler auch diesmal wieder das Elisabethstift besucht. Die Mitarbeiter*innen dort ermöglichen unseren Kindern immer, einen Vormittag mit den Bewohnern gemeinsam an verschiedenen Angeboten teilzunehmen. Und wie immer endet der Tag für die Kinder mit einem leckeren Mittagessen – einschließlich Nachtisch J - und einem Bastelgeschenk. Natürlich bieten auch wir ein bisschen – fröhliche Lieder wie „Sommerkinder“ oder „Nackidei“ und dem gesungenen Versprechen „Ich will dich wiedersehen…“. …(was die Kinder denn in der Vorweihnachtszeit mit vielen Weihnachtsliedern auch wahr machen werden).
Aber hören wir die Kinder selber:
 
Ein Tag im Altenheim
Ich habe mit den alten Leuten gekegelt. Wir hatten viel Spaß und Udo war der Beste von den Älteren. Dann haben wir zusammen gegessen. Es gab Nudeln mit Tomatensoße und das war lecker. Es war ein schöner Tag.(Collin)

Das Altenheim
Die 2. Klassen waren im Altenheim, und es gab 4 Gruppen. Einmal die Gruppe Spiele, Sport, die Bastelgruppe und die Nachtisch-Essensgruppe. Es war sehr schön. Ich war in der Spielegruppe und wir haben Lieder gesungen und noch Spiele gespielt. Zum Beispiel wir haben was mit Bällen gemacht, und wir haben noch was mit Anziehsachen gespielt. Das könnte ich öfter machen. Die Omas und Opas hatten auch sehr viel Spaß. (Vivien)
 
Es gab Gruppen, 4 Stück. Spielgruppe, Sportgruppe, Kochgruppe und Bastelgruppe. Ich war in der Spielgruppe und das war voll cool. Und wir haben da immer Bälle reingeworfen, da gab´s 10, 20, 50 und 100 Punkte. Und in der Bastelgruppe wurden Schmetterlinge gebastelt von anderen Kindern aus meiner Klasse. Und in der Kochgruppe haben die Kinder aus meiner Klasse einen Obstsalat gemacht, das war lecker. Der ganze Tag war eigentlich cool. Ich war da ganz überrascht. Ich jedenfalls fand es voll toll, mit den Frauen. Es war toll. Jippi. (Josi)

Im Altenheim sind viele tolle Sachen. Dort kann man basteln und Sport treiben. Man kann essen und Spiele spielen. Und das Essen war lecker. Die Bewohner waren sehr erfreut über unseren Besuch.  (Rafael)

 Ich war im Altersheim. Ich war in der Spielgeruppe. Wir haben gespielt und wir haben gesungen. Und am Ende haben wir zusammen selbstgemachten Obstsalat gegessen. Es hat mir gut gefallen. Das können wir gerne wiederholen.  (Norwin)
 
Hier noch weitere Fotos - sie vergrößern sich beim Anklicken:

Fotos & Textauswahl: G.Piecha


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Webdesign by meurer-beratung, 40883 Ratingen | www.meurer-beratung.de Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail