Menu
Schüler*innen erleben den Lockdown
13.05.2020 22:01 ( 140 x gelesen )

Texte aus der Klasse 4:

Wald, Pusteblume, Spiel, Mond, Lesen

 



Nach vielen Wochen haben wir uns letzte Woche zum ersten Mal wiedergesehen. Unsere Gedanken und Gefühle haben wir mit Hilfe von Bildern zum Ausdruck gebracht. Einige von uns haben dazu Texte geschrieben:

Ich habe das Waldbild genommen, weil ich wegen der Coronazeit sehr viel gewandert und spaziert bin und entdeckt habe.
Und als es kein Corona mehr gab, sind wir zum Laden und zur Familie gefahren. Und jetzt verbringen wir viel mehr Zeit miteinander als früher.
 

 (wer das Blatt in Groß sehen möchte, kann es Anklicken!)

 

Mein Foto
Ich habe das Foto von der Pusteblume genommen, weil ganz viele Träume wegen des Corona-Virus weggeflogen sind. Bei mir sind die Tennis-Spiele weggeflogen, bei anderen vielleicht ein Konzert oder ein Urlaub. Diese Träume sind alle weggeflogen wie bei einer Pusteblume. Deswegen habe ich dieses Foto genommen.
 
Ich habe das Foto mit der Pusteblume genommen, weil sehr viele Träume nicht in Erfüllung gehen können, zum Beispiel ganz große Reitturniere und das größte REitturnier der Welt in Aachen. Da wollte ich schon immer mal reiten, auf dem großen Reitplatz und in der Arena. Ich wollte mir auch noch einen Friesen kaufen. Ich hätte auch eigentlich Springstunde bei meinem privaten Springlehrer. Wir wollten auch noch nach Cavalluna. Ich wollte auch noch mein Geräteturnabzeichen machen. Eigentlich wollte noch jemand aus Frankreich kommen. Ich hoffe, bald darf ich wieder zum Stall.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Corona-Spiel
Die Coronazeit bringt uns alle etwas mehr zusammen um Spiele zu spielen oder anderes. Corona spielt gegen uns Menschen ein Spiel.Wenn wir uns an die Regeln halten, wird Corona gewinnen. Wenn wir es nicht tun, wird Corona gewinnen.Alle müssen sich an die Regeln halten. Wenn wir es nicht machen, wird Corona siegen!!! Wir müssen alle zusammenhalten, damit es Corona nicht mehr lange auf der Erde gibt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ich habe das Foto des Mondes gewählt, weil wir das Licht sind und der Virus die Dunkelheit. Der Virus ist wie eine schwarze Super-Waffe gegen unser Licht. Aber wir müssen uns wehren gegen den Virus. Unsere Welt wird zerstört, aber das lassen wir nicht zu. Ich habe das Foto auch gewählt, weil es jeden Menschen betrifft. Aber der Virus ist ein böser Geist und ken Mensch wie wir, und er möchte ja auch überleben.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ich habe das Bild mit dem Lesen genommen, weil wir in der Corona-Zeit mehr Zeit haben zum Lesen. Man hatte vielleicht keine Zeit zum Lesen. Doch jetzt hat man jeden Tag Zeit etwas zu lesen. Ich habe zum Beispiel 3 Bücher gelesen und bin jetzt beim 4.Buch.
Aber ich habe auch Angst um die anderen Menschen, die Corona bekommen können. Passt auf euch auf! Bleibt gesund!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Webdesign by meurer-beratung, 40883 Ratingen | www.meurer-beratung.de Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*